Samstagsplausch {42.20}

Eigentlich wollte ich jetzt hier gar nicht sitzen und diesen Blogpost schreiben.
Denn eigentlich würde ich jetzt im Zug sitzen.
Weil ich nämlich eigentlich auf meine Lieblingsinsel fahren wollte.
Aber leider ist in diesem Jahr alles anders. So fällt nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr mein Urlaub auf Sylt aus. Im Gegensatz zum Frühjahr, werde ich jetzt aber dennoch meinen Urlaub antreten. So bleibe ich eben zu Hause und schaue mal, was ich so anstellen werde.
So habe ich mir vorgenommen ein bisschen zu nähen. Mein Stofflager für Klamotten ist übervoll. Am Montag beginnt auch die LillesolSCHNITTzeljagd. Ich hatte hier darüber berichtet. Den Schnitt werde ich nachher mal zusammen kleben. Und mal schauen, vielleicht schneide ich auch schon zu. Stoff für zwei Jacken liegt auch da. Wolle ist auch genug da. So hoffe ich das eine oder andere zu schaffen.
Jetzt muss ich mich erst noch um meinen Haushalt kümmern. Ich bin gestern erst gegen 20.15 Uhr von meiner Diensrteise zurück gewesen. Irgendwas ist auf der Strecke zwischen Leipzig und Berlin. Der Zug braucht im Moment eine ganze Stunde länger! Bevor ich das aber mache setze ich mich noch einen Moment zu Andrea zum paludern.

13 Gedanken zu „Samstagsplausch {42.20}

  1. Liebe Marion, ach, das ist aber schade mit dem Urlaub, aber lieber vorsichtig sein und Urlaub brauchen wir deswegen ja dennoch. Mach es Dir schön und einfach mal Dinge, für die man sonst eben weniger Zeit hat. Viel Freude und Erholung dabei, liebe Grüße Deine Ariane

  2. Komisch was da wieder los ist, bei der Bahn?
    Leider haben wir dieses Jahr auch unsere Städtereise in der Luft verpuffen sehen. Schade, Meer hätte ich auch mal wieder gerne gesehen. Vielleicht klappt’s ja mit einem erneuten Kaffee für uns zwei???
    Lieben Gruß
    Andrea

  3. Hallo liebe Marion, ach das ist dieses Jahr ziemlich schrecklich. Leider fürchte ich, das wird auch noch nächstes Jahr so sein. Es hat mich diese Woche ziemlich belastet.
    Ich wollte daher heute nichts mit Wort Corona hören. Genieße das Wochenende. Ich muss den Reißer von der Tasche nochmal neu machen, ich habe nicht richtig zugehört und ihn schon gekürzt. Was ich nicht hätte machen sollen. 🙈😜
    Lieben Gruß Sylvia

  4. So viel Zeit und nur das machen was Spass macht, das ist fast wie Weihnachten und Ostern zusammen. Ist natürlich nicht Sylt aber kann auch erholsam sein. Hoffentlich gelingt dir alles was du dir vorgenommen hast.
    L G Pia

  5. hej marion,
    schön das du zum “paludern” kommst :0) :0) :0)
    das ist wirklich trist, das dein sylturlaub ins wasser fällt. Aber wir haben dieses jahr auch Schweden streichen müssen und einen Center Parcs besuch mit der familie im Dezember. Damit muss man sich wohl abfinden, es ist eben nicht anders momentan. ich finde es gut, das du trotzdem Urlaub nimmst, man kann auch zu hause entspannen und mal Dinge tun, zu denen man sonst nicht kommt. geniess deinen Urlaub, ich bin schon auf deine Nähereien gespannt :0) …hab noch einen schönen Sonntag und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  6. Liebe Marion,

    dieses Jahr ist alles anders, aber dass tröstest dich auch nicht wirklich über deinen abgesagten Urlaub auf deiner Lieblingsinsel hinweg ….. und ich glaube, auch nächstes Jahr werden wir noch mit Einschränkungen weiter leben müssen. Da müssen wir alle durch. Umso so besser, dass du genau weißt, was du mit deinem Urlaub zu Hause anfangen willst. Da wünsche ich dir dann ganz viel Spaß mit deinen Hobbys.

    LG Ute

  7. Oh, das ist schade, dass du deinen Urlaub schon zum zweiten Mal nicht auf der schönen Insel Sylt verbringen kannst…aber du machst es richtig und deine Pläne werden dir auch schöne tage zu Hause bescheren…vielleicht machst du ja interessante Entdeckungen…ich bin gespannt, was du in der nächsten Woche berichten wirst…

    Liebe Grüße
    Augusta

  8. Urlaub 2020 sagte ich im Frühjahr ab, dazu cancelte ich alle geplanten Tickets zu Konzerten, Auftritten sowie alle Fortbildungen und gut war. Dagegen gab es viel Briefe schreiben und lesen, Telefonate und Erkundungen vor der Tür. Natürlich hätte ich gerne etwas Seeluft geschnuppert, Lieblingsplätze in der Ferne besucht und vielleicht wieder einmal die Familie in UK. Ist nicht, machen wir das beste daraus.
    Genieße deine freie Zeit zuhause,
    mit vielen Grüßen,
    Karin

  9. Oh, das ist ja schade – das Meer ganz allein ohne Dich!
    Da wirst Du vielleicht ein bisschen wehmütig sein. Aber so richtig viel Zeit im Nähzimmer – das hat ja auch seinen Reiz!
    Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir!
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.