Samstagsplausch {45.20}

Andrea stellt in ihrem heutigen Samstagplausch fest, dass ihr 14-tägiger Urlaub auch schon wieder vorbei ist. Und ich muss feststellen, dass ich meine erste Arbeitswoche auch schon wieder vorbei ist. Und die war prall gefüllt.

Neben meinen Unterrichtsverpflichtungen musste ich noch mein Büro ausmisten und packen. Denn so wie Sylvia ziehe auch ich um. Auch ich ziehe in die 17. Etage unseres sogenannten Silberturms. Die Berlinerinnen kennen den ganz bestimmt. Er ist nämlich unverkennbar an der Ausfahrt Hohenzollerndamm zu sehen. Trotz der vollen Woche war ich mit meinem Kollegen mal drüben und habe mir mein neues Büro angeschaut. Es gibt dort nur noch Großraumbüro’s, in denen so ca. 40 -50 Personen sitzen werden.. Ich habe Glück und habe einen Platz am “Rand” und sogar am Fenster bekommen. Da muss ich aufpassen, dass ich nicht nur ais dem Fenster sehe anstatt zu arbeiten, denn die Ausssicht von da oben ist einfach nur toll. Und Großraumbüro?! Mich stört das nicht ganz so sehr. Ganz am Anfang meines Berufslebens habe ich auch sechs Jahre in einem Großraumbüro verbracht. Das ist ganz in Ordnung. Der Kontakt zu den Kolleg*innen ist viel intensiver. Man kennt sich auch. In einzelnen Büro’s ergeht es mir so, dass ich die Kolleg*innen fünf Türen weiter schon gar nicht mehr kenne.

Und heute so? Da ich unter der Woche mal wieder zu nichts gekommen bin, muss ich ein bisschen Wohnungpflege betreiben. Und dann will ich unbedingt nähen. Die Modern Cologne Quilter rufen zu einem Togehtherquilt auf. Was das auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen. Da habe ich schon Lust auch den einen oder anderen Block zu nähen. Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden, welchen ich heute nähen will.
Und dann gibt es da noch die Journey2Nebula. Im Januar 2021 wir ein neues Muster bei Jaybird Quilts erscheinen. Und bis dahin vertreiben sie uns die Zeit nit verschiedenen Projekten nach ihren Anleitungen. Da ich die Lineale besitze steige ich da jetzt mal ein. Und ab Januar kann dann der Nebula Quilt genäht werden. Die Farbwahl gefällt mir allerdings überhaupt nicht. Insbesondere den Hintergrund finde ich ganz schrecklich. Ich habe aber schon einen Deal mit Grit. Wenn die Anleitung da ist, werde ich mit Grit zusammen Stoffe aussuchen. Grit hat dafür ein ganz wunderbares Händchen und das wird bestimmt klappen.

Und dann gibt es da soviele tolle Strickprojekte die nach mir rufen. Im Moment geht es mir so, dass ich täglich 2 – 3 Projekte entdecke, die ich unbedingt stricken möchte. Das eine oder andere muss ich dann auch gleich annadeln. Aber ein Projekt hae ich die Tage zu Ende gebracht. Mein Mohairino Medley von Stephen west ist fertig. Noch als WIP könnt ihr ihn hier bewundern.

So jetzt sage ich aber mal tschüss. Sonst schaffe ich all das gar nicht! Wir lesen uns!

12 Gedanken zu „Samstagsplausch {45.20}

  1. Großraumbüros haben Vor- und Nachteile. Klasse dass Du einen Platz am Fenster hast.
    Ich arbeite auch in einem Großraumbüro – abgeteilt in drei offene Räume die geschlossen werden können dürfen aber nicht nur das Chefbüro,
    Ist aber in diesen Zeiten nicht gerade gut.
    So langsam komm ich wieder auf den Geschmack von Patchwork. Ich hab ja schon angefangen meine Stoffvorräte zu sortieren. Da kann Frau schon noch was machen ohne dazuzukaufen.
    Schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

  2. Du hast ja im Näh- und Strickbereich viele schöne Projekte ins Auge gefasst. Da bekommen wir dann ja so nach und nach einiges zu sehen.
    Ich hoffe, ihr habt im Großraumbüro eine gute Lüftungsanlage.
    LG Moni

  3. Liebe Marion
    Deine Projekte sind mega schön, der Nebula gefällt mir ganz besonders gut.
    Gut hast du einen Festerplatz im neuen Büro😊
    Liebs Grüessli Claudia

  4. Ich komme gerade von den wunderschönen Schals, mein grosses Kompliment. Da wundert es mich nicht, dass Andrea eine Neue Linkparty eröffnen möchte.
    Deine To-Do Liste ist ja prall gefüllt für die nächste Zeit, da dürfen wir sicher staunen was du alles machen wirst.
    L G Pia

  5. Liebe Marion, wow Du warst ja ganz schön fleißig. Durch die Sucherei nach dem Tisch ist mein Nähzimmer nun auch wieder sauber und ordentlich. Tolle Projekte. Hab eine gute Anreise. Lieben Gruß Sylvia

  6. Huhu Marion,
    zum Großraumbüro haben ja viele schon was geschrieben. 🙂
    Ich finde es aber auch merkwürdig, dass an diesem Plan festgehalten wurde. Corona wird uns noch lange begleiten…

    Bleib gesund und hoffentlich auf bald
    Chrissi

    1. Liebe Marion,
      langweilig wird dir bei deinen vielen neuen Ideen in der nächsten Zeit bestimmt nicht. Die Jaybird Lineale habe ich auch, aber so gut wie unbenutzt. Ich bin sehr gespannt, was du damit zaubern wirst. Der Nebula Quilt würde mich auch reizen, aber die Zeit!
      Herzliche Grüße
      Gudrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.