FJKA – Das vierte Treffen

Heute begrüßt uns Susanne zum vierten Treffen des FJKA.
Unser Treffen heute steht unter dem Motto:
ich habe endlich angefangen/bei mir läuft’s/ich stricke schon das zweite Jäckchen/ich brauche Hilfe bei den Details bezüglich Ärmellänge, Bündchen, Knopfwahl oder ähnlichem.
Ich hatte ja bereits beim dritten Treffen gesagt, dass ich gut vorankomme. Und es läuft noch immer bei mir. Mein Maarie Cardigan ist fertig. Und ich bin sehr froh, dass ich meine Jacke etwas länger gemacht habe. Heute gibt es nur ein Foto auf der Puppe.

Knöpfe habe ich gestern bei meiner Freundin Conny abgestaubt. Sie hatte in ihrer großen Knopfkiste passende Knöpfe. Ich in meiner leider nicht. Wenn ihr wüsstet wie groß meine Knopfkiste ist, dann ist das kaum vorstellbar, dass da nichts passendes drin ist.
Ich habe nur drei Köpfe.

Und ich will ganz ehrlich sein: Ich habe schlicht und einfach vergessen weitere Knopflöcher zu stricken. Im Nachhinein muss ich aber gestehen, dass mir das so ganz gut gefällt. Ich gehöre eh nicht wirklich zu denjenigen, die eine Jacke vollständig zuknöpfen.
Zum Finale am Ostersonntag hoffe ich dann ein Tragefoto zeigen zu können. Da muss ich erstmal wieder jemanden finden, der/die Foto’s von mir macht.

Und ich stricke ja von Beginn an ein zweites Jäckchen. Und auch die ist gewachsen. Ich muss am Body nur noch 2,5cm Rippenmuster stricken. Dann kommen die Ärmel. Mal schauen, ob ich das bis zum Finale schaffe. Sollte möglich sein, wenn ich zwischendurch nicht andauernd etwas anderes mache.

Jetzt schaue ich mal auf den MMM-Laufsteg, wie weit die anderen Frühlingsjäckchenstrickerinnen so sind.

 

22 Gedanken zu „FJKA – Das vierte Treffen

  1. Liebe Marion, mir gefällt es gut wenn die Jäckchen ein bißchen länger geraten, sonst zupf ich immer dran rum (lach). Das rote Jäckchen ist super, durch das kraus rechts Gestrick ist es kompakt geworden, passt genau zu dem eisigen Wetter, das bei uns herrscht und das rot würde sich gut vom weißen Schnee absetzen. Wird Zeit, dass es wärmer wird, dann kann auch so ein luftiges weißes getragen werden.
    LG und viel Spaß weiterhin, eSTe

  2. Schön sieht sie er aus, dein roter Cardigan und die vergessenen Knopflöcher haben zu einem individuellen Ergebnis geführt, : ).
    Ich gebrauche auch nie alle vorhandenen Knopflöcher bei meinen Jacken; man entwickelt ja gern so seine eigene Art, ein Jäckchen zuzuknöpfen; bei mir sind meist nur die mittleren Knöpfe zu.
    Und Nummer zwei ist wirklich ordentlich gewachsen.
    Beim zweiten Jäckchen geht es mir gerade wie dir; ich schiebe anderes dazwischen, : ).
    Herzliche Grüße von Susanne

  3. Da hattest du eine gute Eingebung, nur drei Knopflöcher zu stricken. Ich finde das perfekt, gerade, wenn das Jäckchen etwas länger geraten ist. Mehr Knöpfe dienen dann eher zur Dekoration, als dass sie einen echten Nutzen hätten, finde ich. Toll, die rote Maari!
    Viele Grüße
    Sandra

    1. Liebe Marion,
      Deine rote Jacke ist ein superschönes Teil geworden. Mir würden die drei Knöpfe – ebenso wie dir – allemal reichen. Also hat es doch auch genau so sollen sein. Mit der hellen Jacke bist du auch schon sehr gut voran gekommen. Die schaffst du bis zum Finale bestimmt auch noch fertig.
      Liebe Grüße Anke

  4. Liebe Marion,
    deine “fertige” Jacke sieht wunderschön aus. Herzlichen Glückwunsch.
    Viel Freude wünsche ich Dir bei deinem Zweitprojekt, auch darauf bin ich gespannt.Liebe Grüße Regina

  5. Knopflöcher vergessen-das ist gut, haha! Aber bei so einer weiten Jacke gar nicht nötig, vermutlich würde man eh nur die ersten Knöpfe zumachen und so sparst Du auch an Knöpfen. Ich hatte schon Probleme so viele passende Knöpfe zusammenzusuchen.

  6. Deine Maari ist wirklich schön geworden! Und dass da mehr als drei Knöpfe sein sollten, wird niemand vermuten, weil es genau so ausschaut, wie es soll …
    Auf die weiße Jacke bin ich total gespannt, ich glaube, die wird wunderschön!
    Liebe Grüße von Doro

  7. Deine rote Jacke ist schön geworden, und eine so warme Jacke kann gerne etwas länger sein. Passende Knöpfe für rote Sachen zu finden ist irgendwie immer viel schwieriger als für alle anderen Farben finde ich, weil sich Rottöne viel besser beißen können als zu Beispiel blau oder grün. Mit den wenigen Knopflöchern bist Du bestimmt ausreichend bestückt, lange Jacken lässt man doch meistens ohnehin offen. Die zweite Jacke gefällt mir vom Muster her richtig gut, ich freue mich schon, sie fertig zu sehen.
    Liebe Grüße, Stefannie

  8. Liebe Marion, ich mußte so gut lachen, wie schon lange nicht… wg. der vergessenen Knöpflöcher! Mega! Aber mir ist es auch passiert bin aber schnell drauf gekommen und geribbelt! Sonst tolle Jacke! Auch ich nütze nie alle Knöpfe, mache alle nur wg. der Optik. LG Nora

  9. Liebe Marion,
    sehr fleissig hast Du gestrickt! Die Jacke gefällt mir sehr gut!
    Ich wünsche Dir noch einen guten Start in eine schöne und freundliche neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  10. Sehr schön, dein Maari Cardigan. Ich bin auch eine, die immer nur oben knöpft …. reicht mir völlig.
    Auf das zweite Modell bin ich besonders gespannt. LG, Birgit

  11. Deine Strickwerke sind einfach immer wunderbar. Beide Modelle gefallen mir sehr gut. Bei der roten Jacke mag ich, dass die Struktur der Wolle durch die schlichte Strickart so schön zum Vorschein kommt und das mit den Knöpfen stört wirklich überhaupt nicht. Das Muster der hellen Jacke finde ich auch sehr schön – sicher schaffst du auch noch diese Jacke. Viele Grüße Ingrid

  12. Liebe Marion,
    deine rote Jacke sieht richtig toll aus, sie wird dir bestimmt ausgezeichnet stehen. Mir gefällt es sehr gut, dass die Jacke nur mit 3 Knöpfen geschlossen wird. Ich finde, das wirkt moderner. Auch das Rückenteil der weißen Jacke sieht super aus. Das wird bestimmt ein tolles, leichtes Sommerjäckchen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  13. Die rote Jacke ist sehr schön geworden, wäre nie aufgefallen, daß die drei Knopflöcher keine volle Absicht sind ;). Beruhigt mich aber sehr, daß das auch anderen, sehr erfahrenen Strickerinnen passiert.
    Auf die weiße Jacke bin ich sehr gespannt, der Rücken mit dem Ajourmuster gefällt mir sehr.
    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.