Sew a chicken

Kürzlich überlegte ich, was ich denn so zu Ostern nähen könnte. Vielleicht auch etwas, was in einen Umschlag passt, um einen kleinen Ostergruß zu versenden. So stolperte ich über die Hühner bei Tophill Kitchen. Na die waren doch perfekt. Da ich ja einige Hühner versenden wollte – und das bitte im Briefumschlag – habe ich meine Hühner nicht ausgestopft. Stattdessen habe ich meine Reste von H 640 geplündert. So sind meine Hühner platt wie eine Flunder!

Genäht habe ich meine Hühner aus einer gut abgelagerten Stoffserie. Die großen fröhlich bunten Blumen passen gut zum Frühling. Und da die Hühner auch nicht so klein sind kommen sie dort gut zur Geltung.

Heute habe einige Hühner ihren heimischen Stall verlassen, um woanders zu wohnen. Hoffentlich kommen Sie gut an.

15 Gedanken zu „Sew a chicken

  1. …oh sind die toll…so eine nette hühnerschar….
    herzlichst
    annette
    p.s. wenn du mal lust auf einen tausch hast, dann lass es mich wissen 😉

    1. Ach, die sind ja schön! So richtig fröhlich! Vielen Dank fürs Zeigen. Der Blog hellt doch immer wieder meine Stimmung im Coronastress auf. Danke dafür! Viele Grüße von der Haveldüne

  2. hej marion,
    wie toll! eine ganze hühnerparade :0) die müssten doch fix zu nähen sein :0) da bin ich mal gespannt, ob sie den umzug verkraften *kicher* hab noch ein schönes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  3. Hallo Marion
    An unserer Magnolie hängen auch solche Hühner. Ich habe sie bei der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee“ entdeckt und nachgearbeitet. Ein schönes Wochenende wünscht
    Christa

Schreibe einen Kommentar zu kuestensocke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.