Kassenbonquilt für Mama

Kürzlich habe ich darüber berichtet, dass ich Kassenbons benähe.
Zunächst möchte ich mich bei meiner stillen Leserin Carola bedanken. Ich bekam kürzlich Post von einer mir unbekannten Absenderin. Das war Carola. Carola schickte mir aufgrund meines Posts Kassenbonrollen, damit ich nicht mehr die Kassenbons sammeln muss. Liebe Carola, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank. Du hast mir eine große Freude gemacht.

Jetzt aber zurück zum Läufer für meine Mama. Sie sagte mir schon vor einiger Zeit, dass sie sich noch einen weiteren Läufer für den Korridorschrank wünscht. Dieser Korridorschrank ist recht schmal, so das der Läufer maximal 21cm breit sein darf. Da ist das nicht so einfach mit einem Muster. Aber Kassenbons müssten doch gehen, dachte ich mir. Also habe ich einfach losgelegt und es gefiel mir.

Nun musste der Läufer aber schnell fertig werden, denn ich wollte ihn ihr zum Muttertag schenken. Also habe ich ganz lieb bei Freundin Conny mit den Wimpern geklimpert, damit sie mir den Läufer rasch quiltet. Sie hatte ja auch meine tatkräftige Unterstützung. Ich durfte den Läufer auf der Longarm heften. Himmel war ich aufgeregt.

Bei Conny sieht das Bewegen des Longarms immer so leicht aus. Aber dieses Teil wiegt ca. 40kg. Da muss die quiltende Frau erst ein wenig in Schwung kommen und dann geht das auch. Ich war jedenfalls stolz wie Bolle, dass ich das Heften übernehmen durfte.
Nachdem wir aus meinen mitgebrachten Garnrollen die beste Farbe ausgesucht hatten …

…. durfte dann aber doch die Fachfrau ran. Das Quilting sollte ja fertig werden. Kreise sollten es in der Mitte sein. Kreise gehen nämlich immer!

Und Conny hat mir tatsächlich den Läufer in meinem Beisein gequiltet, so dass ich nur noch das Binding annähen musste. So konnte ich den Läufer pünktlich zum Muttertag verschenken. Er liegt auch bereits im Korridor und passt perfekt auf das dafür vorgesehene Schränkchen. Auf dem Foto liegt er aber noch auf meinem Esstisch.

18 Gedanken zu „Kassenbonquilt für Mama

  1. Liebe Marion,
    der Läufer für deine Mutter gefällt mir sehr gut, ein wunderschönes Geschenk, das du hier gestaltet hast.
    Liebe Grüße Erna

  2. Liebe Marion, der ist einfach nur TOLL!!! Wieviel Schönheit sich auf 21cm Breite ausgeht! Ich muß diesmal deine Quilting-Freundin hoch loben!!! Diese Art.. lockere Kreise mit den strengen smalen Linien… mega!!! Bussi

  3. Liebe Marion ein sehr gelunger kleiner Quilt, der Sonnenschien verbreitet mit dem kreisrundem Quiltmuster. Ein schöne idee für Reste liebe Grüße von Frauke

  4. Liebe Marion,
    es macht mir so viel Freude dich so aktiv an der Longarm zu sehen. Toll, das du deiner Mutter so ein schönes Geschenk machen konntest. Der Tischläufer sieht richtig toll aus und das Kreisquilting gefällt mir auch. Gerade dachte ich mir, so einen möchte ich mir auch nähen *lach*. Aber nein, die Idee wandert nur auf die To Do Liste, ich fange jetzt nicht schon wieder etwas Neues an. Das habe ich mir ja für dieses Jahr vorgenommen. Aber toll was du alles mit Conny ausprobieren kannst. Hab ein schönes Wochenende und lass es dir gut gehen.
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

  5. Wow, liebe Marion, was für ein wunderschöner Läufer, der würde sich auch bei mir sehr gut machen. ;-))) Nein, deine Mutti soll sich dran erfreuen und sie hat sich bestimmt riesig darüber gefreut. Ein fantastisches Muttertagsgeschenk.

    LG Ute

  6. Liebe Marion, ein schöner schmaler Läufer für Deine Mama ist das geworden. Die Kreise und die strengen geraden Linien mag ich im Moment sehr. Er wirkt sehr modern und passt auch gut auf Deinen Tisch ;o)
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Sonntag
    Katrin

  7. Liebe Marion,
    da hat sich deine Mutter sicher sehr gefreut! Der Läufer ist wunderschön in diesen Farben und sieht auf ihrem Korridorschrank bestimmt sehr gut aus. Ein Hingucker, wenn man reinkommt.
    LG Moni

  8. Liebe Marion,
    der Läufer und auch das Quilting sieht wunderbar aus…. und das aus Resten
    Deine Mumm wird sich bestimmt sehr gefreut haben! Ach, zu gerne würde ich mal mit einer Longarm selbst Hand anlegen, oder dabei sein;-) – muss spannend sein.

    LG Klaudia

  9. Liebe Marion,
    wunderschön ist der Läufer für deine Mama geworden und sie hat sich bestimmt sehr darüber gefreut, dass du ihr den Wunsch nach einem neuen Läufer für den Korridorschrank so schnell erfüllt hast.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  10. WoW liebe Marion, was für ein Prachtstück.
    Einfach toll, wie sich da die Kreise über den Quilt reihen.
    Und ich liebe die Farben, die an meine liebste Jahreszeit – goldenes Laub und Kürbisse denken lassen ♥
    Deine Ma hat sich gewiss riesig gefreut.
    Claudiagruß

  11. Liebe Marion,
    ein toller Muttertagsläufer!- Damit hast Du Deine Mama sicher richtig glücklich gemacht. Das Arbeiten an einer Longarm stelle ich mir sehr spannend vor. Sicher ganz und gar anders, als an unseren kleinen NäMa´s.
    Liebe Grüße Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.