Jahresprojekt 2021 – #Mai

Im Mai habe ich nur wenig an meinen UFO’s weitergearbeitet. Um ganz ehrlich zu sein nur an einem. An meinem InsatityQuilt.

Ein paar Blümchen und etwas weißer Hintergrund sind dazu gekommen. Auch die roten Zwischenreihen habe ich immer gleich ergänzt.

Ich nähe diesen Quilt aus meinen anfallenden kleinen Resten. Jeder Rest von 4cm x 4cm wird zu einem Hexi verarbeitet. So sind in der Tat die weißen Stoffe unterschiedlich. Das gefällt mir richtig gut!

Und weil so ein paar zugeschnittene Hexi’s lose rumgeflogen sind, habe ich die gleich mal über die Pappschablone geheftet und auch das Blümchen gleich fertig genäht.

So bin ich immerhin ein klitzekleines bisschen vorwärts gekommen. Für unser Jahresprojekt zählt ja dranbleiben. Und mal schauen: vielleicht schaffe ich im Juni wieder etwas mehr?!

Im Moment jedoch komme ich nicht so richtig zu meinen Patchwork-UFO’s. Ich bin total im Strickflow. Ich hatte mich für einen Teststrick von Melanie Berg beworben und durfte auch stricken. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen.
Und nach dem Teststrick ist vor dem Teststrick. Ein neuer Pulli von Strickauszeit stand zum Teststricken an. Von dieser Designerin will ich schon ewig mal was stricken. Und nun wird es der Teststrick, bei dem ein schöner Pulli entstehen wird. Im Original wird der mit der Line von Sandnes gestrickt. Davon hatte ich etwas zu Hause, weil ich einen Pulli aus einem SandnesMagazin stricken wollte. Nun verwende ich die Wolle für den Teststrick und habe mir für den anderen Pulli neue Wolle bestellt.

Bevor ich mich jetzt gleich meinen Stricknadeln widme, schaue ich noch rasch, wie weit die anderen so gekommen sind.

12 Gedanken zu „Jahresprojekt 2021 – #Mai

  1. Das müssen ja winzige Hexies sein, bei 4×4 cm Resten. Aber so in Rot/Weiß sieht das Teil schon schön aus. Und der Teststrick wird bestimmt auch Klasse, ich bin schon gespannt.

    Herzlichst, Petruschka

  2. Für mich sieht das nach sehr viel Kleinarbeit aus, dass Ergebnis 7berzeugt.
    Das man nicht immer so viel schafft, wie eigentlich vorgenommen, ist ja normal.
    Die Leinengarne sehen wunderbar aus, bin gespannt…
    Liebe Grüße
    Nina

  3. Liebe Marita,
    der Quilt wird wunderschön, das sieht man schon jetzt! aber – was für eine Arbeit , all diese kleinen Hexies! Ach ja, irgendwann einmal … da wag ich mich auch mal dran :O)
    Viel Spaß beim teststricken, ich bin schon gespannt, was Du für einen Pullover aus dem Leinengarn stricken wirst!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

  4. Bei dieser Hexagongröße sieht man nicht so schnell einen Fortschritt. Aber Du sagst es: wir bleiben einfach dran!
    Die Wolle hat ja eine zauberhafte Farbe. Das wird ein superschöner Pulli!
    Elke

  5. Hallöchen,
    oh ha… bei diesen mini-hexis zählt wirklich das Dranbleiben.. Vielleicht tut es ganz gut, ein ganzes Stück an einem Teil zu werkeln, als die Kräfte auf viele Projekte zu verteilen. Die Mischung machts vermutlich.
    Noch ein Teststrick… na dann bin ich mal gespannt, was da wieder Schönes rauskommt. Farbe und Garn sehen schon vielversprechend aus…
    Liebe Grüße
    illy

  6. Liebe Marion,
    hach das war eine gute Entscheidung dir den Hexie-Quilt auf die Jahresliste zu setzen. Allein das erste Foto ist soooo schön! Tolle Farben hast du dir ausgesucht und ich bin sehr gespannt wie es damit weiter geht. Hab einen schönen Feiertag.
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

  7. So kleine Hexies, ja das dauert, sieht toll aus und der Weg ist ja das Ziel. Ich finde ja auch, dass gerade unterschiedliche Weißtöne interessant aussehen. LG Ariane

  8. Was für eine Geduldsarbeit, so kleine Reste werden bei dir noch verwertet. toll das nenne ich mal ausgenutzt. Den Pulli habe ich heute auf Insta bewundert (war zufällig wieder einmal dort) sehr schöne Farbe und gute Passform.
    L G Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.