Bunte Hasenparade

Auf der Suche nach einer kleinen österlichen Nähidee bin ich auf die Bunny Coasters gestoßen. Die waren so ganz nach meinem Geschmack, da ich dafür in meine Kiste mit den 5cm-Quadraten greifen konnte. Die ist nämlich recht gut gefüllt. Also habe ich rasch das Pattern gekauft und losgelegt.
Zuerst eine Variante in türkis.

Von der türkisen Variante habe ich zwei genäht. Die Beiden sind gestern schon weitergehoppelt. Nun dürfen sie bei den Nadelspielerinnen Conny und Manu wohnen.
Zu Ostern darf natürlich gelb nicht fehlen.

Und ich brauchte unbedingt einen roten Hasen.

Die Variante mit den Quadraten ist schön, aber dauert eben auch ein bisschen. So habe ich eine schnellere Variante genäht, indem ich den gesamten MugRug auf der Vorderseite nicht aus Quadraten genäht habe. Dafür habe ich mir zuerst den Rest eines hübschen blauen Blümchenstoffes rausgesucht.

Der blaue Blümchenstoff hat auch für zwei Hasen gereicht. Inzwischen hoppeln sie gerade zu ihren neuen Besitzerinnen.
So gefallen mir die Hasen auch. Da fiel mir ein, dass ich noch zwei Stoffe für Ostern im Schrank habe. Ich möchte hier jetzt nicht verraten, wie lange die schon bei mir rumliegen. Sehr sehr lange. Nun hat ein Teil dieser beiden Stoffe seine Verwendung gefunden.

Da ein Teil meiner Hasenparade aus Resten ist, dürfen sie jetzt zum Restefest rüberhoppeln.

12 Gedanken zu „Bunte Hasenparade

  1. Wenn du erst einmal loslegst, gibt es offenbar kein Halten. Deine Häschen sehen alle hübsch aus, aber die in Gelb gefallen auch mir am besten.

    Herzlichst, Petruschka

  2. Hallo Marion,
    was für goldige Häschen. Mit den vielen Quadraten schauen sie richtig schön aus, aber die Arbeit kann ich mir gut vorstellen. Eine super und vor allem schöne Resteverwertung war das.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.