Ein neuer Kratzbaum für Bonny

Im Rahmen der Umgestaltung meiner Wohnung sollte auch Bonny einen neuen Kratzbaum kriegen.
Zuerst bin ich im Dezember in den Laden gefahren, in dem ich auch den bisherigen Kratzbaum gekauft hatte. Die hatten aber fast nichts mehr von diesem System und konnten mich auch nicht richtig beraten. Die wollten mir dann so ein Fertigteil verkaufen! Die finde ich total schrecklich. Meist habe die eine blöde Farbe und sonderlich stabil wirken die Deckenspannbäume auch nicht.

Also bin ich unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren und habe mal Herrn Google befragt. Und siehe da: Gleich der erste angezeigte Eintrag ließ mein Katzenherz leuchen. Die Firma Catwalk-Katzenkratzbaumsysteme baut maßgenau superschöne Kratzbäume.
Also habe ich einen bestellt. Da sie dann leider ab dem nächsten Tag Betriebsferien hatten, konnte ich den Kratzbaum erst in dieser Woche abholen.
Mein Vater hat ihn mir, nein eigentlich Bonny, gestern aufgebaut!

Der Kratzbaum war in seinen Einzelteilen superordentlich verpackt. Also alles erstmal auspacken und die Zusammenbauanleitung studieren.

Die Zusammenbauanleitung war idiotensicher. Da konnte man wirklich nichts falsch machen und so konnte das Montieren der Einzelteile sofort losgehen.

Kurze Zeit später stand der Kratzbaum.
Nun nur noch kontrollieren, ob er auch gerade steht!

Bonny hat den neuen Kratzbaum erstmal völlig ignoriert und ha uns demonstrativ ihr Hinterteil zugewandt. Wenn so „Rusemuse“ im Wohzimmer herrscht, ist sie immer ein bisschen ärgerlich. Das mag sie nämlich überhaupt nicht!

Aber gestern aben wurde der Kratzbaum schon mal im Schweinsgalopp erklommen und ein kurzes Probeliegen in der obersten Kuscheletage gab es auch schon!

zu den Kommentaren

Dies und das

„Da döse ich so schön auf Frauchens Klöppelkissen, weil es zur Zeit mit einem kuscheligen Frotteehandtuch abgedeckt ist, und dann kommt Frauchen mit der ollen Knipsmaschine!“

„Na gut, dann mache ich mal ganz kurz die Augen auf, aber den Kopf lege ich ab. Das ist mir sonst zu anstrengend!“
So ist sie, unsere Bonny. Die hat wirklich ihren eigenen Kopf!
Habt ihr gesehen. Unsere Bonny trägt zur Zeit ein einziges weißes Barthaar!

„Ach Frauchen, das ist mir immer so peinlich, wenn du Foto’s von mir machst!“

„Und außerdem ist da oben etwas, was ich viel spannender finder!“
Unser Julchen fühlt sich zur Zeit gerade „katzenwohl“. Den ganzen Tag ist die Balkontür offen. So kann sie ungehindert rein und raus! Das könnte nach ihrem Geschmack immer so sein!

Zu Ostern haben wir von meinen Eltern anstatt Ostereier unsere Balkonbepflanzung geschenkt bekommen.
Die Geranien sind eine einzige Pracht!

Gestern war ich mal wieder in Der Stickwerkstatt.
Da habe ich das neue Heft von Christiane Dahlbeck erstanden.

Somit ist meine ToDoListe schon wieder um einiges länger geworden.
Diese zwei Werke stehen da jetzt auch drauf!



zu den Kommentaren

Winterliche Impressionen

Ist das nicht ein Traum????!!!!!
So sieht der Himmel bei mir in Berlin-Spandau gerade aus (es ist zur Zeit 14:09 Uhr).
Jammerschade, das mein Laufkurs erst heute Abend um 18:00 Uhr ist. Jetzt hätte ich gerade Lust zum Laufen und nicht heute Abend in der Dunkelheit!

Kaum das die Balkontür offen war, musste Julchen nachsehen, was da draußen so los ist.
Dafür wurden 5,60m Balkongeländer abgeschritten!


Bonny sieht die ganze Angelegenheit etwas entspannter.
Warum sollte „Katze“ sich für einen so kurzen Moment von dem gemütlichen Kratzbaum erheben?
Es ist schon störend genug, wenn Frauchen mit der ollen Knipsmaschine vor einem steht!


zu den Kommentaren

Was ist denn das????

Ja was ist das denn???

Hier kommt die Auflösung!
Das ist der „Pfoti-Schwanz-Mix“ unseres Julchens, die es sich auf der Fensterbank gemütlich gemacht hat. Das ist zur Zeit ihr Lieblingsplatz!

Und auch, wenn ihr es kaum glauben wollt:
Auf dem nachfolgenden Bild ist nicht Julchen zu sehen, sondern unser zweiter Stubentiger Bonny.


Beide Katzen sind ganz und gar schwarz. Unsere Besucher sind chancenlos, wenn es darum geht unsere Katzen auseinander zu halten. Wenn man sie in echt sieht, dann finde ich das ganz einfach. Auf einem Foto ist das zugegebenermaßen schon etwas schwieriger!


zu den Kommentaren