Weihnachtswichteln

In unserer Strickgruppe hatten wir gestern unser Weihnachtswichteln. 
Renate hat das diesmal für uns ausgerichtet.
Zunächst wurden wir von einem liebevoll gedeckten Tisch empfangen.

Auf jedem Platz lag eine liebevoll gefertigte Bestecktasche, die wir auch noch mitnehmen durften.
Danke dafür liebe Renate!
Und ein Naschkörbchen gab es auch noch!

Bereits im Sommer haben wir unsere Wichtellose gezogen.
Denn beim Weihnachtswichteln müssen wir für unser Wichtelkind etwas selber machen.
Und so sah dann unsere Geschenkeecke aus!
 
Ich musste lange warten, denn Claudia zog mein Geschenk als Vorletztes! 
Aber dann war es endlich so weit!
 

Na seid ihr neugierig, was ich da so strahlende betrachte.
Meine Wichtelmama hat doch tatsächlich aufmerksam meine Amazonwunschliste studiert und sich ein Sahnehäubchen rausgesucht!
 

Ich bin noch immer ganz glücklich, diese tolle Büchlein jetzt zu besitzen.
 
Aber es ging noch weiter.
Ihr seht Teelichter!
Von denen habe ich in der Adventszeit einen erhöhten Verbrauch!
 
Und wir dürfen uns auch wünschen, was wir gerne hätten. 
Ich habe mir einen Jeweled Cowl gewünscht und auch bekommen :-))))
Also schnell runter mit der Kette …..
… und den Cowl umgeschlungen!
 

Und hier die Schenklis nochmals auf einen Blick.
Uups ich habe vergessen die Teelichter dazu zu legen. Sorry!
 
Liebe Sanne (leider ohne Blog),
ganz ganz lieben Dank für diese wunderbaren Geschenke.
Ich bin noch immer total glücklich!
Und den Cowl nochmal schöner zum Anschauen!

Und mit Kerstin hatte ich eine geheime Abmachung für ein 
Halb-Jahres-Verwöhn-Programm 🙂
Warum ist gaaaaaanz geheim!
Und weil das jetzt leider zu Ende ist, habe ich auch von Kerstin etwas geschenkt bekommen.
Ich war so überwältigt, dass ich vergessen habe zu fragen, 
ob sie die Wolle selber gefärbt hat.
Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie es getan hat!
Kerstin, auch dir ganz ganz lieben Dank!
Und nun wünsche ich euch allen einen schönen zweiten Advvent!
Ich gehe nachher auf einen schönen Weihnachtsmarkt und hoffe dort noch ein paar Kleinigkeiten zum Verschenken zu finden!!

zu den Kommentaren

Weihnachtswichteln

Gestern hatten wir von unserer Strickgruppe Weihnachtswichteln bei Birgit.
Birgit hat sich super viel Mühe gegeben. Ein wunderschön gedeckter Tisch!

Jedes Gedeck hatte einen liebevoll gefalteten Stern.
Den durften wir mit nach Hause nehmen!
Danke dafür Birgit! Der ist wunderschön!
Nachdem wir leckere Käsesuppe genossen haben gab es Geschenke.
Das Weihnachtswichteln ist ganz besonders, denn jede von uns muss für ihr Wichtelkind etwas stricken, nähen oder was auch immer
Damit jede von uns sich das gut einteilen kann, ziehen wird die Lose bereits im Sommer!
Und nun könnt ihr schauen wieviel Freude uns allen das bereitet hat!
Birgit

Claudia

Conny

Karo

Kerstin

Manu

Melli
Renate
Sanne
Kerstin berichtete vorher in unserem Chat, dass sie ihr Wichtelgeschenk zerstört hat. Und das am Freitag vor unserem Wichteln. Natürlich wollten wir alle wissen was da passiert ist.
Aber sie schwieg, bis endlich ihr Geschenk ausgepackt wurde.
Und das war meines!
Sie hatte mir u.a. einen Stern gebastelt. und da ist ihr ein kleines Malheur passiert, was dann dazu führte, dass sie in einer Nachtschicht zu Samstag einen neuen Stern gebastetlt hatte, weil auf meinem Wichtelbogen stand, dass ich mir so einen wünsche!
 Nun seht selbst. 

Der Stern hängt inzwischen schon!

Und hier nochmal meine anderen Geschenke!

Die Stulpen haben ein eigenes Bild verdient :-))

Kerstin, vielen lieben Dank.
Ich freue mich so sehr.

Auch allen anderen Wichteln lieben Dank.
Ihr habt euch wieder soviel Mühe gegeben.
Ich freue mich schon jetzt auf unsere Sommerwichteln (was wir hoffentlich wieder machen!)


zu den Kommentaren

Knit ‘n’ Sip

Auch in diesem Jahr war ich beim Knit ‘n’ Sip von Willow dabei.
Diesmal hat sie sich für uns ein Thema ausgedacht.

Einen Möbius wollte sie diesmal mit uns stricken.
Wie auch im vergangegenen Jahr haben die Teilnehmerinnen unter sich folgende Sachen getauscht:
Wolle, Tee, ein bisschen Schoki und ein strickiges Geschenk.
Zusätzlich haben wir diesmal eine Anleitung für unser Wichtelkind ausgesucht.
Mein Wichtelkind war Willow selber und das habe ich ihr geschickt.
Ich wurde von Anja bewichtelt und habe ein ganz rotes Paket bekommen.
Hermes hat uns ganz schön auf die Folter gespannt. Angeblich konnten die mein Wohnhaus nicht finden und das Paket drohte schon zurück zu gehen. Aber Anja hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und das Päckchen hat mich dann am Nachmittag des offiziellen Öffnungstages doch noch erreicht.

Das Paket war gesichert wie Fort Knox. Da musste das Messer her, um es aufzubekommen.
Aber es hat sich gelohnt. Das sieht doch schon mal sehr schön aus!


Nach der ersten Auspackrunde!
Dann musste ja auch noch die Blechkiste geöffnet werden!

Aber vorher muss ich euch noch die tolle Karte zeigen! Die finde ich total klasse!

So Blechkiste offen!

Und das ist der Inhalt!
Voll schön!

  
Und schaut mal. Zwei der Maschenmarkierer sind Katzen!

Ob Anja wohl gelesen hat, dass ich rot mag … hihi …

Und nun habe ich hin und her überlegt. Das schöne Lacegarn gefällt mir so gar nicht zu dem Beaded Möbius. Aber die Anleitung gefällt mir auch.
Also habe ich mir von Anja die Erlaubnis geholt den Beaded Möbius aus einem Garn meines Stashs zu stricken und aus ihrem Lacegarn mache ich mir ein Tuch!

Meine Wollwahl ist auf eine Wollmeise mit dem wohlklingenden Namen “Herzblut” gefallen. Ein bisschen was davon habe isch schon in meinem Geckolino verstrickt, aber ich hatte zwei Knäule.

 
Dann habe ich gestern endlich noch Perlen besorgt, denn ich brauchte ja nun welche mit größerem Loch. 

Und hier nun ein Anstrickbild.

Und noch ein bisschen näher.


zu den Kommentaren

Vom Wichteln und Gewinn

Nach längerer Zeit mache ich mal wieder beim Wichteln der Wollfee mit und habe viel Spaß dabei. Mein Wichtelkind ist sehr nett und auch meine Wollfee ist toll! 
Das hat sie mit ihrem supertollen Paket bewiesen.
So sah es aus, als ich den Karton geöffnet habe!

 Und hier schon aus dem Karton bereit zum Auspacken!

Und so sah es dann ausgepackt aus!

Filzwolle, ein katziges Buch, ein Handtuch von Rosina Wachtmeister (so schön!!!), ein Stückchen Stöffchen, Schoki und eine liebe Karte.
Und alles irgendwie so schön rot!!!
Da hat aber jemand ganz genau in meinen Blog geschaut ;-))))
Liebe Wollfee,
auch hier nochmals ganz hertzlichen Dank.
So win wunderbares Päckchen. Bin noch immer ganz hin und weg!
Und ich werde mich nochmals an Filzpuschen versuchen. 
Vielleicht klappt’s diesmal mit der Passform etwas besser!

Und gewonnen habe ich auch und zwar bei Marie-Louise.
Dieses schicke Eistütentäschchen wohnt jetzt bei mir :-)) 



Auch dir liebe Marie-Louise ganz herlichen Danke. 
Freue mich riesig über das Täschchen.
Denn du weißt ja: Ich habe einen klitzekleinen Täschchentick ;-))

zu den Kommentaren

So viele Geschenke!

Am Donnerstag hatte ich Weihnachtsklöppeln! Meine Klöppelweiber sind immer total lieb und beschenken mich reich. Und hier eine kleine Auswahl der Nettigkeiten.
Dieser nette Schutzengel hängt nun an der Lampe meine Ess-/Nähzimmers und wird mich hoffentlich immer gut behüten!

Sabine näht immer für mich. Diesmal gab es ein weihnachtliches Utensilo!

Blumen gan es natürlich auch. Schaut euch nur die Farbe dieser Amaryllisblüte an!
In Natura ist sie noch dunkelroter!

Und es gab noch eine zweite Amaryllis. Diesmal etwas heller.

Ein Tannenbaum gebastelt aus einem Tannenzapfen!

Diese Idee finde ich auch nett. Aufkleber für Ordner. Die ergeben zusammen ein Bild.

Und Blechdosen gab es auch. Hier nur eine.

Und bereits vor ein paar Tagen bekam ich Post von meiner Klöppelfreundin Rosemarie. 
Ein Schneemann ist eingezogen.
 Auch meine Freundin Inge bedachte mich mit Schneemännern!
 Von Klaudia bekam ich in der vergangenen Woche diese AMC.
Natürlich mit einem Schneemann ;-))
Und bei den Strickheinzelmännchen haben wir bei unserem letzten Treffen gewichtelt. 
So sieht mein Wichtelgeschenk aus.
Von Renate -ebenfalls ein Strickheinzelmännchen- bekam ich diese Kerze für eine kleine Hilfestellung beim Patchwork! 
Nun werde ich noch ein bisschen nähen.
Noch einen schönen vierten Advent für euch!


zu den Kommentaren

Danke Bianca!

Gestern Abend komme ich nach Hause und habe eine Benachrichtigungskarte der DHL im Briefkasten.
Große Verwunderung!
Meine Wollbestellungen können das daoch noch nicht sein!?
Also bin ich gerade eben bei der Post gewesen und habe mein Päckchen abgeholt!

Und die Freude war groß.
Mein Wichtelkind Bianca (vom Herbstwichteln bei den Wichtelfreunden) hat mir ein Päckchen geschickt!

Und das ist der Inhalt:

Eine liebe Karte, Wolle (damit ja kein Notstand eintritt …grins…) Tee “Oase der Entspannung” (den trinke ich nachher gleich), eine RegiaNadelbox, ein Marzipanbrot und Marzipankartoffeln (die ersten sind schon in meinem Bauch).

Und auch hier Bianca,
Ganz herzlichen Dank. ich habe dich gerne bewichtelt!


zu den Kommentaren

Pimpelliese fertig!

Heute bin ich mit meiner Klöppelfreundin Rosemarie, ihrem Mann Paul zusammen nach Hindelang gefahren. Ich hatte das Glück gefahren zu werden und so hatte ich viel Zeit zum Stricken!
So habe ich meine Pimpelliese fertig bekommen.

Hier ein Abschlussfoto mit den restlichen Schenklis.
Zum Vorschein kamen noch:
Tee und Schoki
Handcreme
Verbindungsstücke für die KnitProNadeln
Ein Nadelköcher samt Nadelspiel mit Minianstrickprobe
Ein Notizbüchlein
Nuss-an-Nuss-Schoki

Liebe Michaela,
ganz ganz herzlichen Dank für diese tollen Geschenke. Ich habe mich so darüber gefreut.
Ich hoffe du verzeihst mir, dass ich den Rest der Wolle aufgewickelt habe, aber ich habe einen Denkfehler gehabt.
Ich habe mein Gestricktes gewogen und habe bei ca. 46 Gramm den Rückweg angetreten. Als meine Pimpelliese schon immer schmaler wurde habe ich mich gewundert, dass ich noch soviel Wolle drauf habe. Tja, ich hatte vergessen das Gewicht der Stricknadel abzuziehen, obwohl ich sie extra vorher gewogen habe. Ich hätte glatt eine Zacke mehr stricken können. Aber nun vertricke ich den Rest in meinem Heidetuch. Aber das habe ich nicht mit!

Und hier nochmal ein Foto ohne Schenklis!


zu den Kommentaren

Osterwichteln bei der Wollewelt

Seit Ostersonntag darf ich nun endlich das Wichtelknäul des Wollewelt-Forums abstricken!

Das Päckchen meiner Wichtelmom war schon eine ganze Weile bei mir.
Da auf dem Karton nicht draufstand, dass ich es nicht auspacken darf, habe ich also den Karton geöffnet.
Das kam zum Vorschein!

Wie “frau” sieht, sieht sie nichts.
Meine Wichtelmom war Michaela.
Das ist ganz lustig, denn Michaela durfte mich bei einer anderen Wichtelaktion der Wollewelt schon einmal bewichteln. Auf der Karte schrieb sie mir, dass sie die Wolle für ein Tuch ausgesucht hat.
Ok, dann stricke ich eine Pimpelliese daraus!

Ostersonntag ging es dann los. Also gleich mal früh das Geschenkpapier aufgerissen.
Wow, was für eine tolle Wolle.
Kenne ich gar nicht!
Wolle von Wollsinn – Aquarell Sockenwolle, handgefärbt –

Am Vormittag hatte ich nicht soviel Zeit zum Stricken.
Erst am Nachmittag konnte ich richtig loslegen!
Die ersten beiden Schenklis waren relativ schnell freigestrickt.
Und ich kann euch sagen: Die Wolle strickt sich wunderbar und die Farbe ist total super.
So ein schönes rot mit etwas lila (ganz dunkel) versetzt.

Michaela, der Tee schmeckt wunderbar.
Der erste Beutel musste gestern noch dran glauben!

Dann habe ich gestern Abend noch weitergestrickt. Schenkli 3 und 4 kamen zum Vorschein.
Zwischendurch hat Bonny das Knäul mal beschmust.
Auf dem Foto ist sie leider schon wieder auf der Flucht.
Sie weigert sich als Fotomodell zu arbeiten, um damit ihr Fressi zu verdienen.
Dafür hält sie sich eine Dosenöffnerin 😉

Aber dann!
Dann hat mich Michaela bis Schenkli 5 einen wahren Marathon stricken lassen.
Vor nicht allzu langer Zeit ist Schenkli 5 rausgepurzelt!

Ihr seht, meine Pimelliese ist ganz schön gewachsen.
Leider sehen hier die Farben nicht ganz so toll aus. Habe ich auch bei Kunstlicht fotografiert!

Schenkli 5 waren die beiden Schafe, die im übrigen Salz- und Pfefferstreuer sind.
Am allermeisten habe ich mich über Schenkli 4 gefreut. Das war die Holzscheibe für einen Sparstrumpf nebst Anleitung! So etwas hatte ich kürzlich woanders gesehen und mich schon informiert, wo ich das herbekomme! Und jetzt diese Lieferung frei Haus. Genial! Vielleicht sollte Michaela ihr Geld als Hellseherin verdiensen!

Liebe Michaela,
ich bin schon jetzt überglücklich.
Die Wolle ist so schön und mit dem Sparstrumpf hast du mir eine Riesenfreude bereitet!

Mit meinen beiden Wichtelaktion habe ich jetzt zwei Garne kennengelernt, die ich bislang nicht kannte. Beide gefallen mir supergut, sowohl von der Farbe als auch beim Verarbeiten!


zu den Kommentaren

OHWWK – Tag 13 bis 15

Tag 13
Dieser Tag war der Schönheit gewidmet.
Es gab es eine Pflege-Öl-Lotion.

Tag 14
Der war vielleicht spannend.
Eine kleine Schatzkiste kam zum Vorschein!

Hier meine Schatzkiste noch mal ganz dicht!

Als versierte Schatzkistenöffnerin 😉 hatte ich sie auch ganz schnell auf.
Nanu, lauter Reagenzgläschen?!

Hier nochmal von näher.
Das stehen nette Namen drauf.

Ein Zettel lag auch dabei.
Patricia hat diese Salzmischungen selber gemacht.
Toll!

Tag 15
Der letzte Tag!
Freigestrickt habe ich ein Kochbuch!
Und das tolle daran ist, dass ich es noch nicht habe!

Auch hier liebe Patricia:
Nochmals ganz herzlichen Dank! Du warst eine tolle Wichtelmom!

Am Samstag konnte ich endlich die Benachrichtigungskarte einlösen, die ich am Donnerstag in meinem Briefkasten vorfand!
Ich hatte eigentlich etwas ganz anderes erwartet und dann das!
Ein Päckchen von meinem Wichtelkind Gaby.
Sie wollte einfach nur mal danke sagen!

Liebe Gaby,
und ich sage hier nochmal danke. Ich habe mich total darüber gefreut!

Ja und nun ist die Vorbei.
Die tolle Zeit des OsterHasiWickelWichtelKnäuls bei den Wichtelfreunden.
Das war eine tolle Zeit und wir haben alle ein bisschen Pippi in den Augen.
Aber wir können ja gegenseitig unsere Blogs lesen und somit in Kontakt bleiben
und die Tage bis zum nächsten WickelWichtelKnäul zählen!

Danke lieber Wichtelsheriff und lieber Hilfssheriff (das ist Wichtelfreundedeutsch!).
Ihr habt eure Sache toll gemacht!


zu den Kommentaren

OHWWK – Tag 12 –

Uff gerade noch so geschafft!
Ich konnte heute erst am Abend mit dem Stricken beginnen (Und bevor ich jetzt an den PC ging musste ich erst noch den Film mit Götz George schauen. Den mag ich so!).
Aber dafür hat es sich gelohnt! Mein Sockenpaar ist fertig! Aber mein Schenkli war noch nicht frei!
Ich habe nun beschlossen mit meinem Heidetuch zu beginnen! Ein kleines Stückchen ist schon zustande gekommen und mein Schenkli prurzelte heraus!
Oh wie schön! Noch ein Mini-Opal-Knäulchen-Harry-Potter-Wolle!

Auf dem Foto leider nicht so gut zu erkennen:
Es ist grün mit rot und wird auch in meinem Heidetuch landen!

Und dann gabs noch eine Überraschung für mich.
Patrizia hat mir noch ein Päckchen geschickt.
Da war ich platt und noch platter war ich, als ich den Inhalt erblickte!

Tolle Wolle von Brigit Freyer.
Genug um das Tuch zu schicken, wofür mir Patrizia die Anleitung geschickt hat.
Jetzt stehe ich ganz schön in der Pflicht. Das Heidetuch stricken und das andere Tuch beginnen.
Vielleicht purzelt aus einem der restlichen Päckchen in meinem Wichtelknäul noch ein paar zusätzliche Hände 😉

Ja und was gab es noch:
Ein Schaf (hat schon ein Plätzchen gefunden)
Ein Lavendelkissen
Stickgarn (ein tolles Weihnachtsrot!)
Einen Maschenmarkierer
Handgesiedete Seife, die in dem Leinensäckchen verpackt war
Und eine Tüte KinderSchokiEier (die haben es leider nicht mehr alle aufs Foto geschafft!)

Und was ich erst jetzt auf dem Foto merke: Ich habe die ganzen kleinen Streuherzen, die mir aus dem Päckchen entgegenpurzelten, vergessen hinzulegen! Die habe ich nämlich alle eingesammelt!

Liebe Patrizia, Ganz ganz lieben Dank. das war eine echte Freude heute. Meine Glückshormonproduktion läuft seit Sonntag auf Hochtouren 🙂

Ach ja, ich wollte ja noch verraten womit ich gestrickt habe: Mit Wolle von Frau Wo aus Po.
Die hatte ich noch nie, muss aber sagen, dass sie mir total gut gefällt.
Schön gleichmäßig. Ließ sich toll verstricken!


zu den Kommentaren