Mit Stern

Nachdem ich beim TaschenSewAlong 2017 jetzt zwei Themen ausgelassen habe, bin ich im Dezember wieder dabei! Sterne lautete das Thema. Und beim Stöbern im Netz habe ich auch was Nettes gefunden. Hier nun die ersten Sternentäschen – insgesamt habe ich sieben genäht -.
Hier die ersten Zwei. Jeweils gefüllt mit einem Knäul Sockenwolle und einer Anleitung dürfen sich heute ihre neuen Besitzerinnen freuen.

Sogar mit Fussel 😉
Erst nach diesen ersten zwei Täschchen kam mir die Idee auch einen Namen aufzusticken und damit ganz deutlich zu machen, wem das Täschchen gehört. Geht supereinfach mit meiner großen NähMa. Leider gibt es in 9mm nur diese Schrift.

 
Und so sieht das Täschchen im Ganzen aus.
Und wer ist nun Chriss????
Ihr kennt sie aus meinen Post’s besser als Frau Patch-it. Am Dienstag war ich kurz bei ihr und habe das Täschchen überreicht.
Ich glaube, da freut sich jemand 🙂
 
So und nun ganz schnell ab damit zu Katharina, denn nur bis heute können wir unsere fertigen Werke dort verlinken.
Leider wird es 2018 keinen TaschenSewAlong geben. 
Die Gründe verstehe ich gut. Schade ist es aber trotzdem.
Deshalb hier meinen Dank an 4Freizeiten und Greenfietsen für die Organisation.
Und es haben einige Jeans ihr Leben lassen müssen. Deshalb dürfen sie Sternetäschchen auch zu 

zu den Kommentaren

Jeans mit bunt

 Zunächst möchte ich mich bei euch für die zahlreichen Genesungswünsche bedanken.
Mein Fuß ist noch immer ziemlich dick und tut auch noch immer weh.
Und ja, jetzt habe ich viel Zeit zum Stricken und nähen. An der NähMa kann ich aber nur bedingt Zeit verbringen. Ganz so lange kann ich den Fuß noch nicht unten halten.
 Aber mal so ein Stündchen geht.

Aber nun zum eigentlichen Thema.
 Vor einiger Zeit hatte ich für Irmgard aus einem Teil der von ihr gespendeten Jeans diesen Strickbeutel genäht.

Auf der anderen Seite des Beutels sind die Streifen längs

Und dann fragte Irmgard:” Du Marion, kannst du mir bitte noch ein kleines Täschchen für das Strickzubehör nähen?”
Klar kann ich. Und ich wusste sofort: Das muss passend zum Strickbeutel sein.
Also habe ich wieder meine Streifenkiste ausgeleert und geschaut, was sich da so alles Schönes findet.
Fix waren Streifen und Jeans aneinander genäht.
Und da ist nun das Täschchen. Passend zum Strickbeutel 🙂

Und hier das Set nochmal zusammen.

Und Irmgard benutzt Beutel und Tasche fleißig. Auf den Stricktreffen hat sie immer Beides dabei. Darüber freue ich mich sehr.

Damit habe ich auch zwei weitere Kreuze beim HerbstHandarbeitsBingo verdient.
Etwas für einen lieben Menschen machen
Reste verarbeiten

Und Montags ist ModernPatchMonday.
Bei Judith geht es da heute schon weihnachtlich zu.


zu den Kommentaren

CrossBag MariAne

Kürzlich zeigte ich euch hier den Shopper MariAne, der Zwillingsshopper von Frau Patch it und mir.
Als ich dann so unsere beiden Shopper betrachtete fand ich es plötzlich schön, wenn wir auch noch eine Handtasche dazu hätten. Ich sprach es laut aus und blickte erwartungsvoll in das Gesicht von Frau Patch it. “Ja Marion, da machen wir!” Also wurde wieder ein Plan gemacht. Allzu groß sollte sie nicht werden, aber eben das Outfit ganz genauso wieder Shopper.
E voilà!
Da ist sie!
Unser CrossBag MariAne!
Rechts: Frau Patch it, Links: Meine 🙂

Oben sollte die Tasche als Handtasche natürlich verschlossen sein. So planten wir eine 5cm breite Blende mit Reißverschluss. Habe ich auch gemacht.
Natürlich mit Schnuddel 🙂
 Allerdings habe ich beim Nähen nicht mehr daran gedacht, dass wir die Blende zusammenlegen wollten. Aber Frau Patch it hat das natürlich getan 🙂
So haben wir nun eine zweieiige Zwillingstasche.
Das ist aber nicht der einzige Unterschied. 
Auch das Innenleben hat jede von uns nach ihrem Geschmack gestaltet.
Frau Patch it

Kunzfrau
Und nun konnte ich meine CrossMariAne zum TrageFotoTermin ausführen.
Foto Michael Dunn

Foto: Michael Dunn
Zusammen mit dem Shopper sieht das dann so aus.
Foto: Michael Dunn
Liebe Frau Patch it, das war eine große Freude mit dir zusammen zu planen, die WhatsApp-Nachrichten hin- und her zu schicken und sich dann gemeinam über unsere Taschen zu freuen.
Nun frage ich mich: Und was wird unser nächstes gemeinsames Projekt?
Genäht haben wir sowohl den Shopper als auch das CrossBag mit genarbten Kunstleder. Das könnt ihr hier bei Frau Patch it erwerben. Ich finde dieses Kunstleder total klasse. Klasse Haptik und es näht sich ganz wunderbar. Ganz bestimmt wird es bald noch eine Tasche daraus geben. Muss nur noch ein bisschen überlegen welche.
Und nun schaut mal auf dem Blog bei Frau Patch it vorbei. 
Auch bei ihr gibt es heute einen Post zu unserem CrossBag MariAne.

Und darf meine CrossBag noch zum TaschenSewAlong 2017. Im September lautet das Thema “SnapPap, Kork & Co”, also auch Kunstleder!


zu den Kommentaren

Kürzlich beim Kaffeeplausch …

… beschwerte sich Salome bei mir.
“Ich habe zwei Katzen zu Hause. Und ich habe nicht so eine tolle Katzentasche! Marion, machst du mir bitte auch so eine?”
Und wie kommt sie darauf.
Beim Kaffeeplausch hatte Andrea ihre Katzenhaufentasche dabei, die ich ihr mal geschenkt habe.
Und ja, Marion hat gemacht. Für Salome natürlich in türkis. Ein passendes Stöffchen befand sich noch in meinem Stash.
Und ein kleiner Katzenschnuddel musste auch sein.

Und ab heute ist die Sommerpause des ModernPatchMonday vorbei. Deshalb schnell dahin mit dem Täschchen!

zu den Kommentaren

Einmal quer und einmal längs

Immer wieder mal bekomme ich Jeans geschenkt. So auch von Irmgard.
Und aus einem Hosenbein ihrer Jeans habe ich ihr diesen Projektbeutel genäht.
Ergänzend zur Jeans habe ich meine Streifenkiste ausgeschüttet.
So gibt es nun einmal quer …

… und einmal längs bunte Streifen.

Das ist ein richtiger Gute-Laune-Beutel. So erfrischend bunt.
Ich mag ihn und Irmgard hat er auch gefallen.


zu den Kommentaren

TaschenSewAlong 2017 im August

Im August ist das Thema: Mäppchen und Etui’s.
Das ist auch wieder ein tolles Thema. Denn Mäppchen und Etui’s nähe ich auch supergerne.
So habe ich nun endlich eine GeoBag von Pattydoo genäht. Gefühlte Ewigkeiten liegt die schon zugeschnitten in meinem Nähzimmer.
Und da ist sie. 
Und ihr seht: es gibt wieder Schnuddel am Reißverschluss.
 Diesmal selber gemacht auch kleinen Jojo’s.
Ich habe die große Variante genäht.
So bietet sie innen sehr viel Platz.
 
Gut für mein nächstes Sockenprojekt. 
Das Knäul ist etwas größer, da es sich um 6-fach Wolle handelt.
Und jetzt schnell ab damit zu Greenfietsen und 4Freizeiten.
Und weil Donnerstag ist und das Täschen ganz für mich allein ist, darf sie auch zum RUMS. Und bei T T-Taschen und Täschchen darf sie sich auch zeigen.


zu den Kommentaren

Shopper MariAne

Als ich kürzlich so durch die Weiten des WWW spazierte, entdeckte ich eine Tasche. Die musste ich unbedingt haben. Sie ist nicht besonders auch nicht aufregend, aber so schön.
Und ich wusste auch gleich, die mache ich mir aus dem Kunstleder von Frau Patch it.
Also begab ich mich zu Frau Patch it in den Laden.
“Oh Marion, was ist die Tasche schön! Die brauche ich auch!”
So haben wir kurzerhand beschlossen: Wir nähen eine Zwillingstasche.
Anhand meines gefundenen Foto’s haben wir dann unsere Tasche geplant.
Unsere Lederwahl.
Während dann jede für sich so vor sich hinnähte, mussten wir doch noch einige Fragen klären. Dank der modernen Technik ging das in Echtzeit.
Schnell war die Außenhaut genäht. Unten blau, oben weiß, dazwischen rote Paspel.
 Ich liebe diesen maritimen Look!
Da wir einen Shopper nähen wollten, musste unbedingt ein Schlüsselband her. Das habe ich ganz zeitig genäht, damit ich das nicht vergesse. Und ich kann euch schon mal verraten: Ich habe es tatsächlich auch in den Shopper mit eingenäht.
Nach etlichen weiteren WhatsApp -wir mussten uns schließlich auch unsere Fortschritte zeigen- konnte sich der Shopper MariAne nun zum Fototermin einfinden.
Taadaa, da sind die Beiden.
Und hier nochmal einzeln.
Zunächst der Shopper von Frau Patch it.

Das Innenleben gestaltete sich jede von uns selbst. Was gleich ist, ist oben der Lederanteil und der Magnetknopf als Verschluss.
Frau Patch it hat sich für eine Reißverschlusstasche und offene Einstecktaschen entschieden.
Hier nun meine Variante des Shoppers MariAne.

Ich wollte gerne zwei Reißverschlusstaschen haben.
Und ausgeführt habe ich meinen Shopper auch schon.
Passt perfekt zum Qutfit, welches sich bereits in meinem Kleiderschrank befand.

Liebe Christiane -alias Frau Patch it-, mir hat die gemeinsame Planung und das Nähen viel Spaß gemacht! Ich freue mich schon auf unsere Fortsetzung.
Fortsetzung??? Ihr dürft gespannt sein :-))))))

Und weil der Shopper MariAne noch ein bisschen maritim daher kommt, darf er noch ganz schnell zum TaschenSewAlong zu Greenfietsen.


zu den Kommentaren

Ein bisschen maritim geht noch

Von meinem letzten Taschenset, welches ich euch hier gezeigt habe, habe ich noch Stoff über. 
So ist noch diese kleine Tasche entstanden.

Von einer Strickfreundin bekam ich eine Jeans geschenkt. Und so wanderte ein weiterer Rest dieses Stoffes in einen Projektbeutel. Und ein Teil der Jeans wieder zurück zur Strickfreundin.
Und da hat sich doch ganz keck eine kleine Samtpfote versteckt 🙂
Der Stoff ist noch immer nichr alle.
Die Reste habe ich einmal zu Quadraten à 7cm x 7cm und 10cm x 10cm zugeschnitten.
Da wird mir doch was einfallen.
Vielleicht eine Tasche :-))))
Jetzt aber gehen diese beiden Täschchen zum TaschenSewAlong 1017 zu Greenfietsen.

zu den Kommentaren

Original und zweimal Fälschung

Kürzlich kaufte ich diesen wunderbaren Stoff bei Dalink.
Passt er doch so gut zum Thema des TaschenSewAlong 2017 im Juli: Maritim.
Eine Tasche sollte es natürlich werden. Aber welche?
Also bin ich bewappnet mit Stoff und einer halbherzigen Idee ab zu Patch it, um dort einen passenden Gegenstoff und Zubehör zu kaufen.
Ein Aufschrei:” Marion, das ist doch keine Tasche für dich und diesen Stoff!”
Ich:”Ja, ich weiß, aber ich finde irgendwie nicht das Richtige!”
Christiane:” Aber ich! Schau mal hier!”
Und da zeigte sie mir ihre Tasche.

Ja, das war sie. So könnte ich, wenn ich etwas verschwenderisch zuschneide, die Motive gut in Szene setzen. Chrsitiane hatte diese Tasche nach einem Modell aus dieser Zeitung genäht.

Und das  hier ist das Original.
Sagt selbst. Die Fälschung ist doch viel schöner. Ich finde die Varainate mit der Reißverschlussblende viel praktischer. 
Und hier kommt nach der Christiane’s Fälschung nun meine Fälschung.
Tadaa! Da ist sie!

Und ja, da passt auch ganz locker ein Wollknäul rein!


Und hier nochmal näher.
Die eine Seite …

… und die andere Seite.

Und natürlich mussten auch hier ein paar “Schnuddels” her.

Da ich etwas mehr von diesem schönen Stoff gekauft habe, gab es noch einen passenden Beutel.

Ja auch den gibt es nochmal näher.

Und diesmal perfekt mit Kreuzknoten!

Jetzt sind noch kleinere Reste über, die ich dann eben zu kleineren Taschen vernähen werde.

Jetzt aber ab damit  zu Greenfietsen.

zu den Kommentaren